Parkinsonerkrankte und Angehörige.

Häufig ist es hilfreich, seine Probleme mit anderen Betroffenen zu besprechen, zu hören wie andere Parkinson-Erkrankte mit der Erkrankung umgehen, Tipps und Anregungen von Betroffenen zu erhalten.
Gleichgesinnte sprechen über ihre Erfahrungen, Stärken, Defizite, Hoffnungen und Ängste.
Es werden Erfahrungen mit der Krankheit, Wirkung verschiedener Medikamente, sowie der Umgang mit der Krankheit besprochen.
Es werden Vorträge von erfahrenen Ärzten stattfinden, uns es können Tipps und Hinweise, auch beim gemütlichen Gespräch, weitergegeben werden.

Das Hauptziel der Gruppenarbeit ist dem Parkinsonerkrankten zu helfen nicht in die Isolation zu geraten, beziehungsweise zu helfen aus dieser wieder herauszukommen.

Termine (e) der Selbsthilfegruppe (n):

Gruppentreffen:    
jeden 2. Dienstag im Monat    von 9.30 - 11.30 Uhr
Parkinson
Ansprechpartner
Frau Sonja Seehagen
Tel: 0 33 32 / 83 61 79
E-Mail:seehagen-dpv@gmx.de