Es fängt meist langsam, fast unscheinbar an.
Arme und Beine sind kraftlos - warum?


Ärztliche Untersuchungen brachten bei unseren Mitgliedern dann häufig eine fatale Diagnose hervor.

Muskelschwund, eine häufig genetisch bedingte schwere Erkrankung der Muskulatur mit Auswirkungen wie Gehunfähigkeit, du kannst die Hände nicht mehr bewegen, die Nahrungsaufnahme oder das Atmen kann zur Qual werden, bis hin zur eingeschränkten Lebenserwartung.

Medizinisch kann uns trotz langer Forschungsarbeit noch nicht geholfen werden.

Um mit dem Schicksal nicht allein zu sein, schlossen sich 1990 die ersten Betroffenen zu einer Selbsthilfegruppe zusammen.

Die Gespräche drehen sich häufig um praktische Hilfsmittel, Tipps zur Alltagsbewältigung oder die Reiseplanung für Menschen mit Behinderung.

Neben den Gesprächsrunden stehen als Höhepunkte ein großes Sommerfest und die gemütliche Weihnachtsfeier auf dem Plan.


Termin(e) der Selbsthilfegruppe(n):
jeden letzten Dienstag im Monat
von 17:00 - 21:00 Uhr
Muskelkranke
Kontakt unter
Herr Strüwing
Tel: 0 33 32 / 2 36 84