Diabetes ist eine lebenslange und nicht ungefährliche Krankheit. Deshalb raten wir allen Diabetikern, werden Sie Mitglied bei uns. Wir treffen uns einmal monatlich im KOMM. Dabei geht es uns darum, die Hilfe zur Selbsthilfe zu organisieren. Wir möchten das jeder Diabetiker durch Eigenverantwortung und Selbstkontrolle, richtiges Wissen und Umgang mit der Krankheit zu neuen Lebensqualitäten kommt. Die Behandlung einer chronischen Erkrankung, wie sie der Diabetes darstellt, kann sich nicht in einmaligen Verhaltensregeln erschöpfen, sondern bedarf auch vom Erkrankten eine regelmäßige Wissenserweiterung.

Jeder Diabetiker kann seinen Weg von der Verunsicherung bis zur Selbstsicherheit gehen.

Die Verunsicherung durch das eingetretene Schicksal "Diabetes" kann durch gute ärztliche Führung und durch Beteiligung in unserer Selbsthilfegruppe überwunden werden.

Der Weg zur Selbstsicherheit ist ein lebenslanger, der durch Wissensaufbau begründet und durch Selbsterkenntnis gezeichnet ist. Mit Diabetes gut zu leben ist möglich, wenn man viele Betroffene begegnet und im Erfahrungsaustausch seinen persönlichen Weg gut gestalten kann.

Am 21.06.1990 hat sich die Selbsthilfegruppe Schwedt gegründet. Wir gehören zum Deutschen Diabetiker - Bund, Landesverband Brandenburg e.V. Von daher sind wir förderungswürdig und können nach § 20 Abs. 4 SGB V bezuschusst werden.

Termin(e) der Selbsthilfegruppe(n):
jeden 3. Dienstag im Monat
von 14:00 - 16:00 Uhr
Diabetiker
Kontakt unter
Frau  Merke
Tel. 0 33 32 / 41 59 06